Direkte Hilfe für die bedürftigsten Bauernfamilien auf Haiti

 

Haiti umfasst den westlichen Teil der karibischen Insel Hispaniola und gilt als ärmstes Land der westlichen Hemisphäre. Die politische Situation ist instabil. Neben Korruption, Bandenwesen und Drogenhandel machen der Bevölkerung auch die Inflation und die schweren Naturkatastrophen zu schaffen. Ziel des Don-Bosco-Projektes ist es, rund 1500 Bauernfamilien in fünf Regionen zu unterstützen: Schulung in nachhaltigen landwirtschaftlichen Techniken, Abgabe von hochwertigem Saatgut sowie Training und Begleitung. Dies als wichtiger Beitrag zur Selbstversorgung und Ernährungssicherung. Kriens hilft Menschen in Not unterstützt dieses Projekt mit Fr. 1'000.-.